Das
Wir
erleben

Materialien und Links

Gebärdensprachdolmetscher*innen in Baden-Württemberg

Für Ihre Veranstaltung suchen Sie nach Gebärdensprachdolmetscher*innen? Über die Homepage des Berufsverbandes der Gebärdensprachdolmetscher*innen Baden-Württemberg e.V. können Sie gezielt nach einer Person in Ihrer Region suchen und Gebärdensprachdolmetscher*innen direkt kontaktieren. So können Sie Ihre Veranstaltung für Menschen mit Hörschädigung öffnen.
Zur Vermittlungszentrale der Gebärdensprachdolmetscher*innen

Bei kirchlichen Veranstaltungen kann ein Antrag beim Inklusionsfonds der Erzdiözese Freiburg auf Übernahme der Kosten der Gebärdensprachdolmetscher*in gestellt werden. 

Eine Hand formt einen Kreis mit Daumen und Zeigefinger
Erzdiözese Freiburg

Büro für Leichte Sprache

Das Büro für Leichte Sprache in Bremen - ein Projekt der Lebenshilfe Bremen e.V. - hat es sich zur Aufgabe gemacht Texte, die in deutscher Schriftsprache verfasst worden sind, in Leichte Sprache zu übersetzen.

Die Leichte Sprache eröffnet einer Vielzahl von Menschen, die Schwierigkeiten damit haben die deutsche Schriftsprache zu verstehen, eigenständiger am sozialen und gesellschaftlichen Leben teilzunehmen. 

Neben der Möglichkeit Texte übersetzen zu lassen, finden Sie auf der Internetseite des Büros für Leichte Sprache noch weitere Informationen rund ums Thema.

Eine CD und ein Buch zur Leichten Sprache
Erzdiözese Freiburg

Induktive Höranlagen

- Übersichtskarten für Freiburg und Umgebung -
In Räumen mit Lautsprecheranlagen, hohem Störschall oder großem Nachhall können Hörgeschädigte trotz Hörsystem meist das Vorge­tragene nicht verstehen.
Hier sind Induktive Höranlagen ein geeignetes Mittel, um Tonsignale ohne Hall und Störschall direkt auf das Hörgerät / Hörsystem zu übertragen.
Auf der Karte „IndukTive Höranlagen in Freiburg“ der freien Arbeitsgemeinschaft „Miteinander Leben“ (FAG) sehen Sie, wo in Freiburg induktives Hören möglich ist.
Auf der Homepage der FAG finden Sie weitere Informationen zu Induktiven Höranlagen. Unter der Rubrik „IH Karte Freiburg“ bzw. „IH Karte Regio“ gelangen Sie zu Übersichtskarten für Freiburg und darüber hinaus.

Übersichtskarte Induktionsanlagen Freiburg und Umgebung
http://www.fag-miteinander-leben.de/karte_ih.html

Liturgische Texte des Kirchenjahres in Deutscher Gebärdensprache

Die Erzdiözese München und Freising bietet auf Ihrer Internetseite die Liturgischen Texte des Kirchenjahres nach Lesejahren geordnet in Deutscher Gebärdensprache an. 
Neben den Texten der Lesejahre finden sich hier auch Bibeltexte für besondere Ereignisse wie Taufen, Firmungen oder Hochzeiten.

Die Liturgischen Texte des Kirchenjahres in Deutscher Gebärdensprache für Ihren individuellen Gottesdienst finden Sie hier. 

Ein informatives Video zur Idee zu diesem Projekt finden Sie hier.

Bibel liegt aufgeschlagen da
Pixabay.com

Evangelium in Leichter Sprache

Die Idee zum Projekt "Evangelium in Leichter Sprache" entstand aus der Beobachtung heraus, dass es eine Vielzahl von Menschen gibt, die Schwierigkeiten haben die deutsche Schriftsprache zu verstehen und somit erst recht die liturgische Sprache, die im Gottesdienst verwendet wird. Um auch ihnen die Möglichkeit zu eröffnen einen Zugang zu den Inhalten des Evangeliums zu erhalten wurde das Projekt ins Leben gerufen.  

Mehr Informationen zum Projekt finden Sie hier.
Das aktuelle Sonntagsevangelium in Leichter Sprache finden Sie hier.

Bibel in Leichter Sprache als Buch
Erzdiözese Freiburg

Lesetipps inklusiv

Kinder- und Jugendbuchempfehlungen zum Thema Leben mit Behinderung.
"Es ist normal verschieden zu sein" sagte der ehemalige Bundespräsident Richard von Weizsäcker. Gerade Kinder sind aufmerksam für die Unterschiede zwischen uns Menschen und auch für das Thema Menschen mit Behinderung. Sie stellen viele Fragen und wollen die Dinge verstehen. Wenn sich Kinder und Jugendliche mit dem Thema "Leben mit Behinderung" auseinandersetzen möchten kann passende Literatur zum Thema hilfreich sein.
Die Stadtbibliothek Heidelberg hat unter dem Motto: "Lesespaß für Alle“ eine Vorleseaktion der besonderen Art veranstaltet.
Aus dieser Aktion heraus ist eine Medienliste speziell für Kinder und Jugendliche zum Thema Leben mit Behinderung entstanden.

Darin finden sich:

  • Bilderbücher
  • Kindersachbücher
  • Kinderromane
  • Comics
  • Jugendromane

Die gesamte Medienliste finden Sie hier.

Ein Rollstuhl für Kinder
https://pixabay.com/

Das Projekt - "Nicht stumm!"

Das Projekt - "Nicht stumm!" wurde 2018 entwickelt.

Es ist ein Projekt von "Taubenschlag", dem deutschen Portal für Taube und Schwerhörige.

Das Anliegen des Projekts: Vorurteile und Berührungsängste gegenüber Gehörlosen abzubauen.

Das Projekt finden Sie hier.

Hände gebärden das Wort "Ja"
Erzdiözese Freiburg